Datenschutzerklärung

Allgemeine Informationen

Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist:

Verantwortlicher

Vertreter

Stadt Soest

Stadt Soest

Der Bürgermeister

Der 1. Beigeordnete

Am Vreithof 8

Am Vreithof 8

59494 Soest

59494 Soest

Telefon 02921/103-0

Telefon 02921/103-0

E-Mail: post@soest.de

E-Mail: post@soest.de


Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden:

Kreis Soest

Der Datenschutzbeauftragte

Hoher Weg 1-3

59494 Soest

Telefon 02921 3002510/2511

E-Mail: datenschutzbeauftragter@kreis-soest.de

 

Datenerhebung und Datenverarbeitung

Um ihre Aufgaben erfüllen zu können, verarbeitet die Stadt Soest personenbezogene Daten ihrer Einwohnerinnen und Einwohner, von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und von Nutzerinnen und Nutzern.

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, werden automatisch folgende Daten über Ihren Internetbrowser an unseren Webserver übermittelt und aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • übertragene Datenmenge

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns für 90 Tage (ohne Anonymisierung) gespeichert. Ein Zugriff ist nur einem begrenzten Personenkreis (Administratoren) möglich. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist uns anhand dieser Daten nicht möglich. In anonymisierter Form werden die Daten daneben zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen findet nicht statt.

Personenbezogene Daten werden nur dann verarbeitet (erhoben, genutzt oder gespeichert), soweit dies für die Nutzung der auf dieser Website angebotenen Leistungen, insbesondere der Formularangebote, erforderlich ist. Sie werden für die jeweilige Aufgabenerfüllung verarbeitet. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt nur auf der Grundlage eines formellen Gesetzes oder mit Einwilligung der betroffenen Person (Nähere Informationen hierzu erteilt die zuständige Fachabteilung). Die Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt nur mit einer gesetzlichen Übermittlungsbefugnis, zur Rechts- oder Strafverfolgung, oder einer Einverständniserklärung.

Grundsätzlich werden die personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufgabenerfüllung gespeichert. Die Aufbewahrung erfolgt nach gesetzlichen Vorgaben oder zur Sicherung der Verwaltungsarbeit. Alle personenbezogenen Angaben erfolgen in der Regel auf freiwilliger Basis und werden von der Nutzerin oder dem Nutzer erhoben. Im Übrigen bestehen gesetzliche Übermittlungsbefugnisse.

Es steht jeder Nutzerin und jedem Nutzer frei, Angaben auf der Website zu verweigern.

Link zu externen Webseiten

Auf den Internetseiten der Stadt Soest befinden sich u.a. Links zu Webseiten anderer Anbieter, auf die sich die Datenschutzerklärung der Stadt Soest nicht erstreckt. Wir weisen darauf hin, dass die Betreiber dieser fremden Internetseiten die Daten von Besucherinnen bzw. Besuchern erheben, auswerten und weiterverarbeiten können. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch diese Anbieter. Bitte informieren Sie sich daher bei einem Besuch dieser Internetseiten über die dort geltenden Richtlinien.

Freiwillige Angabe von Daten

Neben den oben genannten Daten werden personenbezogene Daten nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie uns ausdrücklich und wissentlich solche Informationen für bestimmte Zwecke, Dienste und Funktionen zur Verfügung stellen. Dies betrifft bei Anfragen via E-Mail oder der Nutzung eines Kontaktformulars folgende Daten:

  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Text
  • ggf. weitere freiwillige Angaben

Bei der elektronischen Antragstellung mittels Online-Formular wird der Antrag zusammen mit Ihren persönlichen Daten übermittelt. Dabei unterliegen Ihre Daten behördenintern dem Datenschutz und sind zweckgebunden. Sie werden gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Erledigung der angefragten oder beantragten Aufgabe benötigt werden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.
 

Google Dienste (z.B. Maps, Translate)

Diese Internetseite nutzt über APIs verschiedene Dienste von Google. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen der Google-Dienste ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung der Google-Dienste erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung der Online-Angebote und u.a. zur leichteren Auffindbarkeit der auf der Internetseite angegebenen Orte sowie um unsere Internet-Angebote auch für nicht-deutsch-sprechende Personen verständlich zu machen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.


GiroCheckout

  • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Nutzung von Zahlungssystemen auf unserem Internetportal "Rathaus online" nutzen wir die GiroSolution GmbH als Payment Service Provider. Mittels einer Schnittstelle zu ihrem System „GiroCheckout“ stellt die GiroSolution GmbH die systemseitige Anbindung unseres Shopportals an die folgenden Zahlverfahren für uns sicher:

  1. giropal
  2. paydirekt
  3. Kreditkarten (zurzeit in Planung)
  4. Lastschrift
  5. PayPal (zurzeit in Planung

 

Dabei werden, je nach Zahlverfahren, folgende Daten zunächst an die GiroSolution GmbH über GiroCheckout und danach an das jeweilige Zahlungssystem und deren Dienstleister für die Abwicklung der Zahlungen weitergegeben bzw. abgerufen:

  1. Name und Vorname
  2. IBAN
  3. E-Mail-Adresse
  4. Information zur Volljährigkeit bei giropay ID – Altersverifikation (das Geburtsdatum wird nicht weitergeleitet)
  5. Informationen zur Bestätigung der Kontoverbindung bei giropay ID – Kontoverifikation (IBAN und den BIC sowie den Vor- und Zunamen des dazugehörigen Kontoinhabers)

Weitere Informationen können Sie den AGB der GiroSolution GmbH (www.girosolution.de) entnehmen.

  • Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und für die Übertragung der Daten an die o.g. Dritten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Daneben ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung der Daten und die Verarbeitung derselben ist notwendig, um die Zahlung der von Ihnen auf unserem Shopportal getätigte Transaktion mit der von Ihnen gewählten Zahlungsart durchführen und so die Transaktion abschließen zu können.

Die Anbindung vieler unterschiedlicher Zahlungsarten ist aufwendig und kostenintensiv. Daher nutzen wir einen Dienstleister für die technische Anbindung, worin unser berechtigtes Interesse an der o.g. Datenverarbeitung durch die GiroSolution GmbH nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet ist.

  • Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den o.g. Daten ist dies dann der Fall, wenn der Vertrag abgewickelt ist und keine Rückabwicklungsansprüche mehr bestehen, mithin nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- oder gewährten Garantiefristen. Vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen über diesen Zeitpunkt hinaus werden die Daten dann gelöscht.

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

  • Widerspruch / Widerruf der Einwilligung

Sie können der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen bzw. Ihre bereits erteilte Einwilligung widerrufen.

  • Auskunft, Löschung , Sperrung

Sie können gegenüber der Stadt Soest Soest jederzeit gemäß der Artikel 15 bis 18 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) Ihre Rechte geltend machen und Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten, deren Berichtigung, Sperrung oder Löschung verlangen. Der Datenschutzbeauftragte (datenschutzbeauftragter@kreis-soest.de ) kann Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen
 

Weitere Informationen zu den Betroffenenrechten

  • Auskunftsrecht
    Sie haben gemäß Artikel 15 EU-DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  • Berichtigung/Löschung/Einschränkung der Verarbeitung
    Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass
    • Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigt werden (Recht auf Berichtigung, Artikel 16 EU-DSGVO)
    • Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Recht auf Löschung, Artikel 17 EU-DSGVO) und
    • die Verarbeitung eingeschränkt wird (Recht auf Einschränken der Verarbeitung, Artikel 18 EU-DSGVO).
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie haben gemäß Artikel 20 EU-DSGVO das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
  • Widerrufsrecht
    Sie haben gemäß Artikel 13 EU-DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Widerspruchsrecht
    Ist die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) EU-DSGVO) oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) EU-DSGVO) erforderlich, haben Sie das Recht gemäß Artikel 21 EU-DSGVO, Widerspruch einzulegen.
  • Beschwerderecht
    Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt, haben Sie unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe gemäß Artikel 77 EU-DSGVO, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Zuständige Aufsichtsbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Telefon: 0211 384240
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Internet: https://www.ldi.nrw.de/